Flims / Laax

In Flims / Laax / Falera ist es ähnlich wie in den Graubünder Nachbarorten Lenzerheide oder auch Davos / Klosters. Schon vor langer Zeit hat man erkannt, welches Potenzial im Biketourismus liegt. Konsequenterweise nutzt man daher die Infrastruktur, die durch den Winterbetrieb vorhanden ist, im Sommer für die Biker.

Da geht es nicht nur um die Nutzung der Bergbahnen, sondern vielmehr um ein gut gewartetes Trailnetz, dass zum Teil eben nur den Bikern vorbehalten bleibt. Mit der Möglichkeit die Schweizer Postbusse als Biketransporter zu nutzen, ergeben sich hier beinahe unendliche Möglichkeiten des Big Mountainbiking.

Das Streckennetz

Eine kleine Auswahl der Strecken die es zu erkunden gibt:

Crap Sogn Gion – Laax „The Never End“
Action pur bietet die neue Freeride-Strecke vom Crap Sogn Gion (2228m) nach Laax (1020m). Die 7 km lange Strecke ist fahrtechnisch anspruchsvoll und bietet von Steilkurve zu Steilkurve ein absolutes Flow-Erlebnis.

Runca-Trail
Der Runca-Trail von Naraus nach Flims ist mittelschwer und bietet jede Menge Abwechslung für erfahrene Rider, aber auch für Anfänger. Die Strecke ist mit über 30 künstlichen Hindernissen wie Corners, Wallrides, Northshores und Drops gespickt. Alle Hindernisse können umfahren werden (Chicken Lines).

Der Runcatrail ist derzeit unser Graubünden-Favorit. Testen, der Trail macht vom Enduro bis zum BigBike jedem einen heiden Spaß!

Staderas – Sportzentrum

Adrenalin Junkies kommen auf dem Afterworktrail voll auf ihre Kosten. Mit Slopestyle Elementen wie Wallrides und Gaps, mit Wurzeln und Baumstämmen fordert dieser Trail auch von geübten Fahrern vollen Einsatz und höchste Konzentration.

Das Drumherum

In Flims und Umgebung bleiben keine Wünsche offen. Von den Leihbikes, Bikeshops, Bikeguides, Fahrtechnikkursen bis zur Waschstation ist alles mehrfach vorhanden.

Wer mehr als einen Tag bleiben möchte kann sich in vor Angboten nicht mehr retten. Ferienhäuser, Ferienappartments, Hotels, Pensionen und Campingplätze – alles da.

Wie immer die Info, dass man in einer Tourismushochburg natürlich auch die Familie bestens versorgt weiß. Badeseen, Hallenbad, Hochseilpark, Kinderbetreuung usw. ist alles vorhanden.

Die Preise

Leider sind die Preise für die Bergbahnnutzung nicht gerade günstig. Aber wie schon oben erwähnt, lassen sich viele Trails und Freeridepisten auch per Postbus erreichen und da stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis wieder.

Tageskarten
1 Tag Naraus oder Crap
Erwachsene 37 CHF / Senioren 33.30 CHF / Jugendliche 24.70 CHF / Kinder 12.40 CHF
1 Tag Cassons
Erwachsene 46 CHF / Senioren 41.40 CHF / Jugendliche 30.70 CHF / Kinder 15.40 CHF

Betriebszeiten der Bergbahnen:

Sesselbahn Foppa
Sa/So: 19.05. bis 10.06.
Mo-So: 11.06. bis 21.10.

Sesselbahn Naraus
Sa/So:  19.05. bis 01.07.
Mo-So:  02.07. bis 21.10.

Luftseilbahn Crap Sogn Gion
Mo-So: 30.06. bis 26.08.
Sa/So: 27.08. bis 30.09.
Mo-So: 01.10. bis 21.10.

Luftseilbahn Cassons
Mo-So: 30.06. bis 21.10.

Sesselbahn Falera
Mo-So: 30.06. bis 26.08

Weitere Infos, Lage und Anfahrt:

http://www.flims.com

Testride der Gravitymap-Crew
Wir waren am 10. August vor Ort. Leider viel zu kurz. Deshalb kommen wir im Herbst 2012 nochmals wieder…