Albstadt

Der Bikepark Albstadt ist ein kleiner aber feiner Bikepark, der seit Juli 2009 seine Pforten für  Biker aller Alters- und Könnerstufen geöffnet hat. Die Streckenvielfalt sowie die einzigartige Atmosphäre rund um den Park bieten dem Besucher eine Location in der sich jeder, egal ob Hobbyfahrer oder Vollblutracer, sofort wohlfühlt.

 

Die Strecken

Auf dem Solid-Mini-DH gibt es Racefeeling pur! Los geht es vom 4m hohen Startturm. Es folgt eine fette Startsection mit einer 3-er Kombi-Jumpline, gefolgt vom Highspeed-Rockgarden. Außerdem erwarten Euch feinste Anlieger,  Tables und Doubles, die natürlich auch per Chicken Way umfahren werden können.
Auf dem oberen Drittel der Solid-Mini-DH Strecke befindet sich die Einfahrt zur Nordschleife. Der Streckencharakter des Trails wird wahrscheinlich mit der Beschreibung „Pumptrack Downhill“ am besten getroffen. Sie ist gespickt mit vielen abrollbaren Sprüngen und somit auch für Bikepark-Neulinge bestens fahrbar. Das bedeutet: Maximaler Flow bei minimalem Schwierigkeits-Level!

a191c54b-f18f-40b9-a424-1ca84e1c4cf0

The Cope-Castle-Trails enthält sowohl technische Lines mit engen Spitzkehren, als auch eine schnelle Wiesensektion. Ein besonderes Highlight sind Stepdowns unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen gefolgt von einem großen Table über eine Holzbrücke. Selbstverständlich können auch hier alle schwierigen Passagen umfahren werden.
Der Eight-Ball-Trail ist zwar relativ kurz, aber dennoch sehr spannend. Hier geht es auf engstem Raum zu Tale und Adrenalinjunkies kommen voll auf ihre Kosten. Auf diversen, miteinander kombinierbaren Lines findet man einen Wallride,  Northshores und enge Spitzkehren. Ein massiver 2m Drop sowie ein Cornerjump runden den Trail ab.

fb1f9106-3945-48ec-be4f-5ef7ceb7cba9
Das Drumherum

Wer sich nach den anstrengenden Abfahrten erholen möchte, findet in der Chillout-Area garantiert sein Plätzchen. In gemütlicher Atmosphäre werdet Ihr mit kühlen Getränken oder Leckereinen vom Grill versorgt. Oder Ihr genießt bei einem leckeren Cappuccino mit Milchschaum und hausgemachten Kuchen den Blick auf die Strecken.
Eine weitere Besonderheit des Bikeparks Albstadt ist der Parkstore. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt – vom Ersatzteil über Komplettbikes bis hin zum Bikeoutfit oder Protektoren –  hier bekommt Ihr das komplette Sortiment. Auch Leihbikes, Protektoren und Helme sind natürlich ausreichend zum Verleih vorhanden. Und wer noch kein optimal, auf sein Gewicht abgestimmtes Fahrwerk hat, findet im Parkstore garantiert die richtige Dämpferfeder.

Die Öffnungszeiten und Preise

Geöffnet ist der Park samstags sowie an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Außerdem an ausgewählten Ferientagen auch mittwochs von 13 bis 19 Uhr. Einen exakten Überblick dazu findet Ihr auf der Homepage des Bikeparks Albstadt.

Das Fazit

Klein aber fein. Die Strecken bieten für jeden fahrerischen Level etwas, wenn auch nicht besonders kindertauglich (Schlepplift und steil). Für alle anderen lohnt sich ein Besuch.

http://www.bikepark-albstadt.de

 

ec38f42f-ca72-483c-a7d8-efb363b3e03f